Wer ist Online?

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Heute225
Gestern508
Woche2235
Monat12189
Insgesamt910931

Wolfgang Völkl, Daniel Käsewieter, Dirk Alfermann, Ulrich Schulte und Burkhard Thiesmeier (2017):

Die Schlingnatter - eine heimliche Jägerin

Schlingnatter

Die Schlingnatter gehört zu den weniger bekannten Schlangen. Obwohl sie ein großes Areal besiedelt, wird sie aufgrund ihrer heimlichen Lebensweise oft übersehen. Auch in der Wissenschaft blieb die Schlingnatter lange Zeit unbeachtet. Erst in den letzten Jahrzehnten wurde sie eingehender untersucht, sodass heute viele Bereiche aus ihrem Lebenszyklus gut bekannt sind. Der Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit liegt in der Darstellung der Lebensraumansprüche, der Raumnutzung, der Ernährung und der Populationsbiologie. Eine detaillierte Kenntnis dieser Zusammenhänge ist die Grundlage für erfolgreiche Schutzkonzepte, die bei der großen Anpassungsfähigkeit der Art immer mit den lokalen Gegebenheiten abgestimmt werden müssen. Hierzu bietet die vorliegende Arbeit eine Vielzahl an Anregungen.

 

184 S., mit 67 Abb., 19 Tab. und 16 FarbtafelnBr, ISBN 978-3-933066-58-9.
 
 Laurenti Verlagalt

 


 

 

Martin Dieckmann (2017):

Smaragdeidechsen Lacerta bilineata und Lacerta viridis

Smaragdeidechsen Lacerta bilineata und Lacerta viridis

Für Autor Martin Dieckmann zählen Smaragdeidechsen bis heute zu seiner großen Leidenschaft. Im vorliegenden Buch informiert er ausführlich über die Pflege, Zucht und Beobachtungen im natürlichen Lebensraum. Wunderschöne Aufnahmen aus den unterschiedlichen Biotopen sollen dem begeisterten Leser die Lebensweise dieser Reptilien näher bringen. Zahlreiche Fotos und Informationen z. B. über die Haltung in einer strukturierten Freilandanlage machen das Buch zu einer interessanten Monografie über diese Eidechsengruppe

 

Seiten: 96; Fotos: 93; Bindung: Broschiert; Sprache: Deutsch; Auflage: 1. Auflage; Erscheinungsdatum: 15.03.2017
 
 Kleintierverlagalt

 


 

 

Yehudah L. Werner (2016):

Reptile Life in the Land of Israel

werner israel 2016

Der einleitende Teil diese Feldführers liefert sehr detaillierte Beschreibungen der Biologie der Reptilien. Zeichnungen und Fotografien illustrieren morphologischen Details. Darüber hinaus zeigen mehrere hundert Farbfotos die Schönheit und Vielfalt der israelischen Reptilienfauna. Mehr als 70 Jahren der Begeisterung für Reptilien und ein großes Interesse des Autors an ihrer Biologie führte zu einem sehr einzigartiges Buch.

 

Reptile Life in the Land of Israel, Yehudah L. Werner (Autor); Hardcover; 494 Seiten; 2016 | 1. Aufl.; Chimaira (Verlag); 978-3-89973-104-0 (ISBN)
 
 

 


 

 

Silke Schweiger / Heinz Grillitsch (2016):

Die Amphibien und Reptilien des Neusiedler See-Gebietes

Neusiedlerseebuch

Nach einer ausführlichen Gebiets- und Habitatsbeschreibung, einem Kapitel Erforschungsgeschichte und einer Kurzcharakteristik folgen für jede der beiden Wirbeltierklassen knapp gehaltene tabellarische Bestimmungsschlüssel. Die Arten sind steckbrieflich beschrieben und reich bebildert. Verbreitungskarten, die auf einen Datenbestand von 1980 bis 2015 fundieren, runden das Bestimmungsbuch ab. 

 

Die Amphibien und Reptilien des Neusiedler See-Gebietes. Mit Beiträgen von Richard Gemel, Georg Gassner, Britta Grillitsch, Christoph Riegler, Alexander Schuster, Thomas Wampula, Franziska Werba & Günther Wöss.
181 Seiten, Verlag des Naturhistorischen Museums Wien & Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel. ISBN 978-3-902421-95-1.
 
 


 

Axel Kwet (2015):

Amphibien und Reptilien Europas, 4. Auflage
Kwet-2015 Tarnen und Täuschen, Anpassung an hohe und niedere Temperaturen, zu Wasser und an Land – Reptilien und Amphibien haben eine ganz eigene Faszination. Ob Lurche, Schlangen, Schildkröten oder Echsen – dieses Buch bietet dem Naturfreund einen Blick in die Lebens- und Verhaltensweisen einzigartiger Tiere. Die fantastischen Fotos, meist vier pro Art, zeigen Farbvarianten, Männchen oder Weibchen in ihrem natürlichen Lebensraum. Auch für Terrarianer und Gartenteichbesitzer ein wichtiges Buch. Unser Freund und Kollege, Eric Egerer, hat dem Buch 13 Herpetovideos beigesteuert.

 

Autor Axel Kwet - 352 Seiten, 325 Farbfotos, 6 Farbzeichnungen, 100 SW-Zeichnungen, Franckh Kosmos Verlag; Auflage: 4 (7. Juli 2015), ISBN: 978-3-440-14619-4
 
altKosmos Verlag


 

Burkhard Thiesmeier (2015):

Amphibien bestimmen – am Land und im Wasser
Amphibienführer-Deutschlands

In diesem freilandtauglichen und wasserfesten Bestimmungsführer werden alle 20 Amphibienarten Deutschlands sowie zwei ausgesetzte Arten (Nordamerikanischer Ochsenfrosch und Italienischer Kammmolch)  mit ihren Larven und Jungtieren auf fast 300 Fotos sowie mit Verbreitungskarten vorgestellt. Es werden bei den einzelnen Arten nur Bestimmungsmerkmale aufgeführt, die in der Regel auf den Fotos auch zu erkennen sind. Bei einigen Arten werden neue, bisher in der Literatur nicht beschriebene Merkmale aufgezeigt.
Es ist der erste Führer für Amphibien im deutschsprachigen Raum in dieser Aufmachung und mit dieser Fülle an aussagekräftigen Fotos. Dadurch wird es in vielen Fällen möglich, die einheimischen Arten lebend in verschiedenen Entwicklungsstadien zu bestimmen.

 

Supplement 18 der Zeitschrift für Feldherpetologie, März 2015, 48 Seiten, mit fast 300 Fotos in Farbe, 15 x 21 cm, wasser- und reißfest laminiert mit Spiralbindung, ISBN 978-3-933066-54-1

 
altLaurenti Verlag


 

 

Burkhard Thiesmeier (2014):

Fotoatlas der Amphibienlarven Deutschlands

Amphibienlarven

Die Larven von Amphibien zu bestimmen ist bei einigen Arten relativ einfach, bei anderen aber schwierig, vor allem wenn es sich um lebende Tiere handelt.

Viele Bestimmungsbücher lassen den Leser darüber im Unklaren, welche der aufgeführten Merkmale nur am konservierten und welche auch am lebenden Tier gut zu erkennen und zur Bestimmung geeignet sind. Der Fotoatlas der Amphibienlarven Deutschlands geht einen anderen Weg. Alle in der Literatur beschriebenen Bestimmungsmerkmale wurden mit einem umfangreichen Fotomaterial lebender Tiere verglichen und auf ihre tatsächliche Bestimmungstauglichkeit unter diesen Voraussetzungen geprüft. 

Supplement 17 der Zeitschrift für Feldherpetologie; 2014, 128 Seiten, mit über 500 Fotos in Farbe; 17 x 24 cm, Gebunden, ISBN 978-3-933066-53-4

 
altLaurenti Verlag


 

  

GARDNER, A.S (2013):

The Amphibians and Reptiles of Oman and the UAE
The Amphibians and Reptiles of Oman and the UAE

Frankfurt am Main Dezember 2013, 460 Seiten, geb., 480 Seiten, 342 Farbfotos, Verbreitungskarten für alle Arten, Vorwort von Max Kasparek. Gardner hat eine große Menge an eigenen Beobachtungen zur Lebensweise der Tiere einfließen lassen. Frankfurter Beiträge zur Naturkunde Band 58, ISBN 978-3-89973-433-1

 

Sprache: Englisch, 404 Seiten, 300 Abbildungen, ISBN-13: 9783899734331, Erscheinungstermin: 15.12.2013

 
altChimaira Buchhandelsgesellschaft


 

 

Kurt Orth (2013):

Die Vierstreifennatter Elaphe quatuorlineata
vierstreifennatter

Die Vierstreifennatter Elaphe quatuorlineata ist eine beliebte ungiftige Natternart und lebt in Süd-/ Südost-Europa. Aufgrund der beachtlichen Körperlänge werden die ausgewachsenen Tiere auch als „europäische Riesenschlangen“ bezeichnet. Um die Tiere in menschlicher Obhut möglichst artgerecht zu halten, informiert der Autor über die Lebensweise im natürlichen Verbreitungsgebiet und stellt die wichtigsten Aspekte der Haltung sowohl im Zimmer-Terrarium als auch im geschützten Freiland-Terrarium zusammen. Auch die verwandten Arten der Vierstreifennatter werden aufgeführt: Die östliche Vierstreifennatter (Elaphe sauromates) und die Äskulapnatter (Zamenis longissimus).

 

Kurt Orth; Seiten: 67; Fotos: 52; Bindung: Broschiert; Sprache: Deutsch; Auflage: 1. Auflage; Erscheinungsdatum: 15.12.2013

 
altKleintierverlag


 

 

Barbara Meister, Bruno Baur (2013):

Die Ringelnatter im Schweizer Landwirtschaftsgebiet
Die Ringelnatter im Schweizer Landwirtschaftsgebiet Haupt Verlag

Der Bestand der Barrenringelnatter ist in der Schweiz im 20. Jahrhundert stark zurückgegangen, insbesondere im Mittelland. Deshalb wird die Barrenringelnatter auf der Roten Liste der gefährdeten Arten als "verletzlich" geführt. Als Folge der veränderten Landnutzung und der Entwässerung von Feuchtgebieten hat die Fläche ihrer Lebensräume abgenommen. Im vorliegenden Band wird die genetische Populationsstruktur der Ringelnatter mithilfe molekulargenetischer Methoden in drei Gebieten untersucht: in einem intensiv genutzten Landwirtschaftsgebiet, in einer ehemaligen Auenlandschaft und in einem ländlichen Tal in den Berner Alpen. Die Ergebnisse werden auf einer lokalen und einer regionalen Ebene diskutiert. Der Einfluss des Paarungsmusters der Schlangen auf die Populationsstruktur wird ebenfalls behandelt. Zudem wird eine mögliche genetische Vermischung der einheimischen Ringelnattern mit eingeführten, standortfremden Schlangen untersucht. Aufgrund der Ergebnisse werden allgemeine Schlussfolgerungen sowie Empfehlungen für den praktischen Naturschutz abgeleitet.

 

Barbara Meister, Bruno Baur; Bristol-Schriftenreihe 37, 1. Auflage 2013, 112 Seiten, 75 Abb., kartoniert, 17 x 24 cm, 351 g, CHF 36.00 / EUR 34.90 (D) / EUR 35.90 (A)

 
altHaupt Verlag


 

 

Burkhard Thiesmeier (2013):

Die Waldeidechse - ein Modellorganismus mit zwei Fortpflanzungswegen
Die Waldeidechse - ein Modellorganismus mit zwei Fortpflanzungswegen (Burkhard Thiesmeier)

Keine zweite Reptilienart der Erde hat ein größeres Verbreitungsgebiet, und zu keiner zweiten europäischen Reptilienart liegen so viele Erkenntnisse zur Biologie vor, die von der Populationsebene bis zur Persönlichkeitsstruktur von Einzelindividuen reichen. Ein Grund dafür ist sicher die außergewöhnliche Fortpflanzungsbiologie der Art. Die Waldeidechse kann sowohl Eier ablegen (Oviparie) als auch fertig entwickelte Jungtiere gebären, die bei der Geburt unmittelbar aus den Eiern schlüpfen (Viviparie). Dass erst um die Jahrtausendwende mitten in Europa neue Waldeidechsen-Populationen gefunden wurden, die ebenfalls Eier ablegen, hat auch zu einem neuen Forschungsaufschwung beigetragen. Darüber hinaus sind Waldeidechsen noch vergleichsweise weit verbreitet und häufig, also für Untersuchungen gut verfügbar, und sie sind in Größe und Wesensart als Versuchsobjekte gut geeignet. Mehrere Hundert Publikationen resultieren aus diesen Untersuchungen, die meisten davon aus den letzten 15 Jahren.

 

Beiheft 2 der Zeitschrift für Feldherpetologie 2. Auflage, 160 S., mit 73 Abb., 9 Tab. und 16 Farbtafeln Br, 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-52-7, 21,50 Euro

 
altLaurenti Verlag


 

 

Roberto Sindaco, Alberto Venchi, Cristina Grieco (2013):

The Reptiles of the Western Palearctic, Volume 2
The-Reptiles-of-the-Western-Palearctic-Volume-2

The Reptiles of the Western Palearctic, Volume 2: Checkliste zu 190 Schlangenarten die in der westlichen Paläarktis gefunden wurden. In 342 Farbfotos illustriert es 160 Arten. 184 farbige Verbreitungskarten, sowie eine zusätzliche 49 Graustufen Verbreitungskarten für Gattungen und Artengruppen. Updates zu den Informationen in Band 1. Sprache: Englisch

 

Annotated Checklist and Distributional Atlas of the Snakes of Europe, North Africa, Middle East and Central Asia, with an Update to Volume 1, ca. 82 Euro

 
altNHBS


 

 

Günter Schultschik, Wolf-Rüdiger Große (2013):

Gefährdete Molch- und Salamanderarten der Welt
Gefährdete Molch- und Salamanderarten der Welt

Nach aktuellen Daten der IUCN sind gegenwärtig zwei Drittel der mehr als 7000 bekannten Amphibienarten unserer Erde in ihrem Bestand bedroht. Von den etwa 650 Arten der Schwanzlurche (Caudata) werden derzeit 430 Arten als gefährdet eingestuft. Die hier vorgestellten Richtlinien zur Haltung und Nachzucht stark gefährdeter Molche und Salamander in menschlicher Obhut sollen zur Erhaltung dieser Arten beitragen und gleichzeitig eine größere Öffentlichkeit über diese Möglichkeiten informieren. Aus der Liste der von der IUCN als gefährdet eingestuften Schwanzlurche Eurasiens werden 22 Arten, sowie der neotropische Axolotl, in Übersichten vorgestellt. Kommentare zum Gefährdungsstatus, Hinweise zur Haltung und Zucht der Arten sowie zur Bestimmung der Entwicklungsstadien vervollständigen das vorliegende Buch.

 

Das Hardcover-Buch umfasst 189 Seiten und zeichnet sich durch diverse Farbabbildungen und Grafiken aus; Mertensiella Band 20d; 59,90 Euro

 
altChimaira Verlag


 

 

GROSSE, W.-R., KÜHNEL, K.-D., NÖLLERT, A. (2013):

Verbreitung, Biologie und Schutz des Teichmolches
Verbreitung, Biologie und Schutz des Teichmolchs

Im November 2010 fand in Hannover eine Internationale Fachtagung zum Teichmolch statt. Die dort vorgetragenen Beiträge ergänzt durch weitere werden Anfang März von der DGHT als Band 19 der Reihe Mertensiella publiziert. Auf 192 Seiten enthält der Band 27 Beiträge zu den Themenbereichen Verbreitung und Bestandssituation in Mitteleuropa, Biologie des Teichmolches sowie Schutz und Auftritt als Lurch des Jahres 2010.

 

Mannheim 2013, geb., Großformat, 189 Seiten, 212 Farbfotos. Band 19 der Reihe Mertensiella. 59,90 Euro

 
altChimaira Verlag


 

Birgit Gollmann & Günter Gollmann (2012):

Die Gelbbauchunke - von der Suhle zur Radspur
gelbbauchunke2012

Die Gelbbauchunke ist in Mitteleuropa durch den Verlust ihrer natürlichen Lebensräume, besonders der Klein- und Kleinstgewässer, von einer häufigen zu einer gefährdeten Art geworden. Dieser Band stellt Verwandtschaft, Kennzeichen und Verbreitung der Art vor und geht kurz auf populationsgenetische Analysen zur Ausbreitungsgeschichte und die natürliche Hybridisierung mit der Rotbauchunke ein. Lebensweise und Ökologie der Gelbbauchunke werden ausführlich beschrieben. Die vorliegende Neuauflage präsentiert neue Ergebnisse aus einer Langzeitstudie der Verfasser, die mittlerweile 17 Jahre umfasst. Die Fachliteratur aus dem letzten Jahrzehnt wurde in der Überarbeitung mit einbezogen, der Band ist mit 16 neuen Farbtafeln bebildert.

 

Die Gelbbauchunke - von der Suhle zur Radspur Beiheft 4 der Zeitschrift für Feldherpetologie 2. überarb. Auflage, 176 S., mit 62 Abb., 5 Tab. und 16 Farbtafeln Br, 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-51-0, 21,50 Euro

 
altLaurenti-Verlag


Heiko Uthleb (2012):

Die Geburtshelferkröte - Brutpflege ist männlich
Die Geburtshelferkröte - Brutpflege ist männlich

Der vorliegende Band beschreibt ausführlich das Paarungsritual, beschäftigt sich mit der Individualentwicklung vom Ei bis zum Alttier, stellt Aktivität und Kommunikation vor, greift populationsbiologische Fragen auf, geht auf Ernährung und Prädation ein und verweist auf die Bedeutung der neuen Amphibienkrankheit, der Chytridiomykose. Die Ansprüche an den Landlebensraum und an Larvengewässer werden aus mitteleuropäischer Perspektive beschrieben. Der Band enthält ein ausführliches Kapitel über den Schutz der Art, stellt Schutzprogramme vor und zeigt, was getan werden muss, um die Bestände zu stabilisieren. Als Art des Anhangs IV der FFH-Richtlinie gilt für sie ein strenger Artenschutz.

 

Die Geburtshelferkröte - Brutpflege ist männlich Beiheft 14 der Zeitschrift für Feldherpetologie Erstauflage, 160 S., mit 67 Abb., 16 Tab. und 16 Farbtafeln Br, 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-50-3, 21,50 Euro 

 
altLaurenti Verlag



 


Schwyzerische Naturforschende Gesellschaft (2012):

Reptilien im Kanton Schwyz
handbuch Bis heute war der Kenntnisstand über Reptilien im Kanton Schwyz sehr lückenhaft. Mit der neu erschienenen Publikation der Schwyzerischen Naturforschenden Gesellschaft konnte diese Wissenslücke nun geschlossen werden. Mit der vorliegenden Studie soll möglichst ein breiter Adressatenkreis für den Reptilienschutz sensibilisiert werden. Auch für Nicht-Fachleute bietet der reich illustrierte Band einen Einblick in die faszinierende Welt dieser urtümlichen Wirbeltiere. Alle im Kanton vorkommenden Arten, ihre Verbreitungs- und Gefährdungssituation werden detailliert und mit eindrücklichen Bildern dargestellt. Preis: SFr. 22.-
 
 
altSchwyzerische Naturforschende Gesellschaft



 
 


Kurt Grossenbacher (Hg.) (2012):

Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas, Band 5/I
handbuch Froschlurche I, Der erste Band über die Froschlurche ist den Familien Alytidae, Bombinatoridae, Pelodytidae und Pelobatidae gewidmet. Alle Arten werden ausführlich nach dem bewährten Gliederungsschema des Handbuchs – Diagnose, Beschreibung, Verbreitung, Ökologie, Verhalten und Entwicklung – beschrieben. Ausgewählte Farbfotos auf vier Farbtafeln verdeutlichen zusätzlich die farblichen Unterschiede zwischen den einzelnen Arten.

1. Auflage 2012, 640 S., 69 s-w Abb., 13 Tab., 4 Farbtafeln, Format 15 x 23 cm, geb., mit Fadenheftung und Schutzumschlag, ISBN: 978-3-89104-006-5, 108,00 €
 
 
altQuelle & Meyer Verlag



  

Uwe Fritz (Hg.) (2012):

Die Schildkröten Europas
schildkröten europas Ein umfassendes Handbuch zur Biologie, Verbreitung und Bestimmung. Schildkröten gehören zu den faszinierendsten Wirbeltiergruppen überhaupt! In diesem Handbuch werden nicht nur alle in Europa vorkommenden Bach-, Land-, Sumpf- und Schmuckschildkröten ausführlich beschrieben, sondern auch sämtliche Arten von Meeresschildkröten, die in europäischen Gewässern anzutreffen sind – auch, wenn ihre Brutgebiete nicht an den Stränden Europas liegen. Jedes Artkapitel ist nach einem bewährten, einheitlichen Schema aufgebaut, was Vergleiche der biologischen Fakten ermöglicht. Detaillierte Verbreitungskarten unterstützen den Text. Die große Zahl hervorragender Zeichnungen hilft bei der Bestimmung. Abgerundet und ergänzt wird dieses „Handbuch“ durch ein eigenes Kapitel über die fossilen Schildkröten Europas.
Sonderausgabe aus dem Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas 2012. 1072 S., 13 farb. Abb., 185 Strichabb., 57 Tab., geb., Format 15 x 23 cm.
ISBN: 978-3-89104-761-3, 99,90 €
 
 
altQuelle & Meyer Verlag



  

Wegehaupt, W. (2012):

Europäische Schildkröten - Lebensraum und Lebensweise
Schildkroeten Mit seinem neuen Buch versucht Wegehaupt dem Leser ein Instrument an die Hand zu geben, das es ihm erleichtert einen den Schildkröten entsprechenden Lebensraum nachzubilden. Umfangreich bebilderten Werk, gibt einen umfassenden Einblick in die ursprüngliche Welt aller land- und wasserbewohnenden Schildkrötenarten des europäischen Mittelmeerraums.

Kressbronn Januar 2012, geb., 448 Seiten, 1428 Farbfotos, 49,90 EUR
 
 
altwww.chimaira.de




Konrad Mebert (Hg.) (2011):

The Dice Snake, Natrix tessellata: Biology, Distribution & Conservation
Mertensiella-Band-18 Die semi-aquatische Würfelnatter (Natrix tessellata) ist eine der wenigen Schlangenarten, die natürlicher Weise auf drei Kontinenten vorkommt (Europa, Asien, Afrika). Die Würfelnatter besiedelt sowohl Bergbäche bis 2800 m ü. NN, als auch Wadis (Oasen) in Wüsten und semi-ariden Regionen. Die neueste Ausgabe der Mertensiella präsentiert den aktuellen Status Quo dieser paläarktischen Art. Mehr als 120 Autoren sind in insgesamt 57 Artikeln und einer DVD repräsentiert, welche das Vorkommen in 25 Ländern behandeln. Das umfassende Kompendium behandelt alle Aspekte der Art, wie z. B. Schutzprojekte, Verbreitung, Populationsdynamik, Ökologie, Radiotelemetrie, interspezifische Konkurrenz, genetische und morphologische Variation, Hybridisierung, Parasiten, Fossilfunde, Verhalten, Prädation, sowie Nahrungsspektrum.

468 Seiten, Sprache: 54 Artikel in Englisch, drei auf Deutsch

Einzelpreis: 98 EUR
 
 
altwww.dghtshop.de


  

Bernhard Gutleb, Helga Happ & Mirjam Eisank (2011):

Amphibien und Reptilien Kärntens

Amphibien und Reptilien Kärntens In diesem Buch werden alle in Kärnten vorkommenden Arten ausführlich beschrieben, ebenso ihre Lebensräume, ihre Gefährdung und die erforderlichen Schutzmaßnahmen.

Natur Kärnten, Band 5; Seitenzahl: 184; 130 Farbbilder, 28 Verbreitungskarten, Einzelpreis: 15 EUR
 
 

althttp://www.naturwissenschaft-ktn.at



  

Marc Staniszewski (2011):

Salamander und Molche Europas, Nordafrikas und Westasiens
terralog Dem Konzept der anderen Terralogbände folgend werden nach einer kurzen englischen und deutschen Einführung, in der die verwendete Systematik und Nomenklatur erläutert wird, alle in dem Gebiet vorkommenden Arten und Unterarten der Schwanzlurche in einer Vielzahl von Fotos dargestellt. Lediglich zwei Batrachuperus-Arten aus dem Iran fehlen, weil die gesamte Gattung im Asienband dieser Reihe vorgestellt werden soll.Neben Adulttieren in den unterschiedlichen Farbvarianten werden auch Larven sowie einige Verhaltensweisen und die Lebensräume der einzelnen Arten abgebildet. Außer der Einführung gibt es keine weiteren erklärenden Texte. Zu jeder Art werden aber Angaben zur Ökologie, Aktivität, Fortpflanzung und zur Vivarien- oder Freilandhaltung in Form von standardisierten Piktogrammen gemacht.

Terralog Vol. 21, 2011, 160 S., mehr als 540 Farbfotos, 42 farbige Verbreitungskarten, DIN A4, gebunden, 39,80 EUR
 
 
altwww.herpetoshop.de




Monika Hachtel, Martin Schlüpmann, Klaus Weddeling, Burkhard Thiesmeier, Arno Geiger & Christoph Willigalla (Red.) (2011):

Handbuch der Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalens

31 Autorinnen und Autoren haben mehr als zehn Jahre an dem zweibändigen Werk gearbeitet. Ziel ist es, mit dem Handbuch für die nächsten Jahre eine zuverlässige Arbeitsgrundlage für alle geschaffen zu haben, die sich in Nordrhein-Westfalen oder darüber hinaus mit Lurchen und Kriechtieren beschäftigen, sei es beruflich in Behörden und Planungsbüros oder an Universitäten, sei es ehrenamtlich in Naturschutzgruppen und naturkundlichen Vereinigungen oder als Einzelpersonen. Das Handbuch soll auch als Motivation für verstärkte Schutzmaßnahmen für diese bedrohten Tiergruppen in Nordrhein-Westfalen verstanden werden.

Band 1: Einführung und Datengrundlagen, Herpetofauna und Landschaft im Überblick, Amphibien (896 Seiten);

Band 2: Reptilien, Ausgesetzte Arten, Schutz, Literatur, Anhänge (400 Seiten); durchgängig farbig bebildert; Subskriptionspreis bis 31.12.2011. €139,-, danach: €159,-
 

 

altwww.Laurenti-Verlag.de



 

Andrei Stojanov, Nikolay Tsankov, Borislav Naumov (2011):

Amphibien und Reptilien Bulgariens

Amphibien und Reptilien Bulgariens

Zuerst wird ein Überblick über die klimatische und naturräumliche Situation des Landes gegeben und die Lebensräume der Amphibien und Reptilien in Bulgarien dargestellt. Weitere Kapitel widmen sich den Auffassungen der Autoren zur Systematik, sowie Angaben zum Schutz der Herpetofauna in Bulgarien. Im umfangreichen Artenteil werden alle 19 autochthonen Amphibien- und 36 Reptilienarten (darunter zwei Meeresschildkröten), die aktuell in Bulgarien nachgewiesen wurden, abgehandelt. Dem Aufbau liegt folgendes Schema zu Grunde: Kennzeichen und Verbreitung, Lebensraum und Lebensweise in Bulgarien sowie Angaben zum Status, zur Gefährdung und zum Schutz in Bulgarien. In einer halbseitigen Verbreitungskarte sind die Vorkommensgebiete flächig eingetragen.

588 S., gebundene Ausgabe, vollfarbig, mehr als 500 Fotos, 56 Verbreitungskarten, zahlreiche Grafiken, Einzelpreis: 59,80 EUR
 

 

altwww.herpetoshop.de



 

Jaques Thiriet und Jean-Pierre Vacher (2011):

Die Amphibien und Reptilien des Elsass

Die Amphibien und Reptilien des Elsass

Die Herpetofauna des Elsass, der französischen Grenzregion zwischen Rhein und Vogesen, wird in diesem Buch ausführlich beschrieben. 18 autochthone Amphibienarten und 7 autochthone Reptilienarten kommen dort vor. In dem Buch werden sie in ausführlichen Kapiteln monografisch vorgestellt. Für jede Art gib  es eine ganzseitige Verbreitungskarte, die auf einer Rasterkartierung beruht. Ausführlich werden nach einer Einführung in die Taxonomie, die jeweils den neusten Stand widerspiegelt, und die allgemeine Verbreitung die historische und die aktuelle Verbreitung im Elsaß textlich beschrieben. Arten und Habitate werden in guten Farbfotos abgebildet.

1. Auflage 2010, 243 S., viele Farbfotos, Grafiken und Karten, Format: 16,8 x 21,8 cm, gebunden BUFO, Colmar/Strasbourg, ISBN 978-2-7466-2501-3, 25,00 Euro
 

 

altwww.herpetoshop.de



 

Dietmar Glitz (2011):

Amphibien- und Reptilien-Geländeschlüssel

Der neu erschienene Amphibien-Reptilien-Geländeschlüssel macht es nun auch interessierten Laien einfach, die 18 Amphibien- und 11 Reptilienarten in Rheinland-Pfalz sicher zu bestimmen, denn im Text wird auf lateinische Fachausdrücke verzichtet. Die Bestimmung der Arten wird durch 70 naturgetreue Zeichnungen und 181 Farbfotos erleichtert, welche die Erkennungsmerkmale gut zeigen.

Das Bestimmungsbuch kostet für NABU-Mitglieder 10 Euro, für Nicht-Mitglieder 15 Euro; die CD für NABU-Mitglieder 3 Euro, für Nicht-Mitglieder 5 Euro.

 
altNABU Rheinland-Pfalz


  

Gert Berger, Holger Pfeffer, Thomas Kalettka (2011):

Amphibienschutz in kleingewässerreichen Ackerbaugebieten

alt Zu den in der Agarlandschaft weit verbreiteten Artengruppen gehören auch die Amphibien. Ein Forschungsprojekt des Leibnitz-Zentrums für Agarlandschaftsfoschung (ZALF) hat sich zum Ziel gesetzt, Konflikte zwischen der Flächenbewirtschaftung der Landwirtschaft und dem Vorkommen von Amphibien aufzuzeigen und Möglichkeiten zum Schutz dieser Artengruppe bei Aufrechterhaltung der ackerbaulichen Nutzung zu entwickeln.

Neben allgemeinen Grundlagen (Grundlegen des modernen Ackerbaus, Ökologie der Amphibien, Kleingewässer im nordostdeutschen Tiefland), wird die Wirkung der Bewirtschaftung auf die Amphibien in ausführlichen Kapiteln beschrieben. Dabei wird ebenso auf die Konflikte zwischen Raumnutzung der Amphibien und der Bewirtschaftung wie auf Schädigung der Tiere durch Landmaschinen oder Pestizide abgestellt. Das ganze resultiert in einem Lösungskonzept, in dem versucht wird, die einzelnen Aktivitäten und Notwendigkeiten sowohl der Landwirtschaft, als auch der Amphibien zusammenzuführen und eine Koexistenz zu ermöglichen.

383 S., zahlreiche Abb., Diagramme und Tabellen, 17 x 24 cm ISBN 978-3-942062-02-2, Einzelpreis: 35,80 EUR
 
 
altwww.herpetoshop.de

 


  

Axel Kwet (2010):

Reptilien und Amphibien Europas - 190 Arten mit Verbreitungskarten

Dieser Naturführer stellt über 130 Hauptarten und zahlreiche Nebenarten vor. Bis zu vier Fotos pro Art geben einen umfassenden Überblick über weibliche, männliche Tiere und Farbvarianten. So können Echsen, Schlangen und Salamander leicht bestimmt werden.

Neuauflage, 256 Seiten, 331 Abbildungen, laminierter Pappband, ISBN: 978-3-440-12544-1, Preis: 19,95 EUR

 
altKosmos Verlag

 


 

Ina Blanke (2010):

Die Zauneidechse - zwischen Licht und Schatten

The Amphibians and Reptiles of Cyprus Licht und Schatten kennzeichnen das Leben der Zauneidechse: Ihr enges Nebeneinander charakterisiert in Form gut strukturierter Vegetation mit eingestreuten offenen Bereichen zur Eiablage die Lebensräume der Tiere.

Diese aktualisierte und ergänzte Neuauflage fasst den Kenntnisstand über die Zauneidechse zusammen. So werden die äußeren Merkmale, die Systematik und das Verbreitungsgebiet vorgestellt. Die Schwerpunkte liegen auf der Habitatökologie, der Fortpflanzungsbiologie und dem Schutz der Art. Der Leser begleitet das „Eidechsenjahr“ – mit Winterquartieren und Kältetoleranz, der Ernährung im Jahreslauf, Fortpflanzungsstrategien, Sozialverhalten und vielem mehr.
 
2. überarb. Aufl. 2010, 176 S., mit 65 Abb., 15 Tab. und 15 Farbtafeln Br, 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-43-5, Preis: 21,50 EUR

 
altLaurenti Verlag

  


 

Burkhard Thiesmeier & Ulrich Schulte (2010):

Der Bergmolch im Flachland wie im Hochgebirge zu Hause

The Amphibians and Reptiles of Cyprus Bergmolche stehen etwas im Schatten von Kammmolch und Teichmolch. In Deutschland sind vergleichsweise wenige Untersuchungen über Bergmolche durchgeführt worden. Umso mehr ist es notwendig, für Naturschutz und Forschung die Kenntnisse über diese Art im Zusammenhang darzustellen. Der vorliegende Band soll diese Lücke schließen. Die aktuelle Systematik wird diskutiert, die Verbreitung erläutert und die Ökologie des Bergmolchs in ihren vielen Facetten ausführlich geschildert. In einem abschließenden Kapitel werden zahlreiche Hinweise zu Gefährdung und Schutz der Art aufbereitet und ausgewählte Nachweismethoden vorgestellt.
 
160 S., mit 61 Abb., 11 Tab. und 16 Farbtafeln Br, 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-42-8, 21,50 EUR

 
altLaurenti Verlag
  

  

Baier, F., Sparrow, J.D., Wiedl, H.-J. (2010):

The Amphibians and Reptiles of Cyprus

The Amphibians and Reptiles of Cyprus Alle Amphibien- uns Reptilienarten Zyperns werden umfassend dargestellt. Die einzelnen Artkapitel werden durch eine Vielzahl von Farbfotos, die nicht nur Geschlechtsunterschiede, Farbvarianten und Verhaltensweisen, sondern auch die Lebensräume auf Zypern zeigen, ergänzt. Zu jeder Art gibt es auch eine kleine Verbreitungskarte. Daneben befassen sich allgemeine Kapitel mit den natürlichen Gegebenheiten Zyperns sowie mit der Gefährdung und dem Schutz der Herpetofauna auf der Insel.

 

geb, 364 Seiten, 239 farbige Abbildungen, 24 Verbreitungskarten und 31 Zeichnungen, 49,80 EUR

ISBN 978-3-89973-476-8

 
altChimaira Verlag
  

  

A. Meyer, S. Zumbach, B. Schmidt, J.-C. Monney (2009):

Auf Schlangenspuren und Krötenpfaden - Amphibien und Reptilien der Schweiz

Dieser Band stellt alle Amphibien- und Reptilienarten der Schweiz vor und bietet die nötigen Informationen, um sie zuverlässig zu bestimmen. Die Kapitel zu den einzelnen Arten skizzieren Artmerkmale und Gefährungsgrad, die Verbreitung, mittels Karten, in der Schweiz und Europas, sowie die Höhenverbreitung und Jahresaktivität. Schutzmaßnahmen in der Landschaft, aber auch Tipps, wie im eigenen Garten die Lebensbedingungen für Amphibien und Reptilien verbessert werden können, sind ein weiter Schwerpunkt der Autoren. 336 Seiten, 300 Farbfotografien, über 100 Karten/Grafiken/Tabellen, 1. Auflage 2009, (Haupt), gebunden; ISBN 978-3-258-07350-7; 69,00 CHF

 
althttp://www.karch.ch/


    

Ulrich Gruber (2009):

Die Schlangen Europas: Alle Arten Europas und des Mittelmeerraums

Detaillierte Beschreibungen der Bestimmungsmerkmale, des Lebensraumes und der Verbreitung dieser wunderschönen und schützenswerten Tiere machen das Bestimmen der Arten einfach. Franckh-Kosmos Verlag; Auflage: 2. Auflage. (3. April 2009), 304 Seiten, ISBN-13: 978-3440114766, 29,90 EUR.

 
altwww.kosmos.de
  

  

Kurt Grossenbacher (Hrsg.) (2008):

Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas Band 5/II, Froschlurche (Anura) II

Der zweite Teilband der Froschlurche, der Anuren, enthält den ersten Teil der Arten der Unterordnung Neobatrachia. Dieser Band enthält die 8 Artkapitel zu den Familien Bufonidae, den Echten Kröten sowie die Familie Hylidae, der Laubfrösche. Besonders umfang-reich sind dabei die Kapitel über die weit verbreitete Erdkröte (Bufo bufo) und den extrem gefährdeten Europäischen Laubfrosch (Hyla arborea).

Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas Band 5/II, Froschlurche (Anura) II 504 S., 4 Farbtakeln, div. SW-Grafiken, Aula Verlag, ISBN 978-3-89104-655-5, 108,00 EUR.

 
altwww.herpetoshop.de


    

M. Franzen, M. Bußmann, T. Kordges & B. Thiesmeier (2008):

Die Amphibien und Reptilien der Südwest-Türkei

Im vorliegenden Buch werden die Arten dieser touristisch gut entwickelten Region vorgestellt. Nach einführenden Kapiteln mit Informationen zu Klima, Vegetation, Zoogeografie, Problemen des Naturschutzes sowie Lebensräumen und Artengemeinschaften, werden alle Arten des Gebietes detailliert anhand jeweils mehrerer Fotos, Punktverbreitungskarten sowie ausführlicher Texte beschrieben. Neben einer Zusammenfassung zur Biologie der Arten stehen auch Erkennung und Bestimmung im Vordergrund. 328 Seiten, mit mehr als 300 Farbfotos von allen Arten und verschiedensten Lebensräumen, dazu Verbreitungskarten für jede Art, 17 x 24 cm, gebunden, ISBN 978-3-933066-38-1, 49,- Euro, (im Abonnement nur 42,50 €)

 
altwww.laurenti.de


    

Ina Blanke, Adrian Borgula & Thomas Brandt (2008):

Verbreitung, Ökologie und Schutz der Ringelnatter

Mertensiella 17, im Auftrag der DGHT in Zusammenarbeit mit der KARCH. Der Band enthält die Ergebnisse der internationalen Fachtagung der AG Feldherpetologie und des Nabu am 19. und 20. November 2005 in Neustadt am Rübenberge. 304 Seiten, zahlreiche Farbfotos Grafiken, ISBN 978-3-9812565-0-5, 34,80 Euro.

 
altwww.herpetoshop.de



  

Dieter Glandt & Robert Jehle (2008):

Der Moorfrosch/The Moor Frog

Supplement 13 der Zeitschrift für Feldherpetologie mit 39 Beiträgen von Autoren aus 16 Ländern. Der Moorfrosch (Rana arvalis): Erscheinungsvielfalt, Verbreitung, Lebensräume, Verhalten sowie Perspektiven für den Artenschutz. August 2008, 496 Seiten, Deutsch und englisch, durchgehend farbig bebildert, 17 x 24 cm, Gebunden, ISBN 978-3-933066-37-4, 46,- Euro.

 
altwww.laurenti.de



  

Dieter Glandt (2008):

Heimische Amphibien. Bestimmen - Beobachten - Schützen.

Dieses Buch stellt alle in Deutschland, Österreich und der Schweiz lebenden Amphibienarten detailliert mit ihren Verhaltensweisen und Lebensbedingungen vor. Gebundene Ausgabe: 180 Seiten; Verlag: Aula; Auflage: 1 (Juni 2008); Preis: 19,95 Euro.

 
altwww.herpetoshop.de


  

Ulrich Schulte (2008):

Die Mauereidechse erfolgreich im Schlepptau des Menschen

Beihefte der Zeitschrift für Feldherpetologie, Mai 2008, 160 S., 56 Abb., 17 Tab., 16 Farbtafeln Br., 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-36-7, Preis 21,50 EUR (im Abonnement nur 18,50 EUR)

 
altshop Laurenti Verlag


  

Atlas der Amphibien und Reptilien Oberösterreichs (2008):

Verbreitung, Ökologie und Schutz der Ringelnatter

Denisia 0022: diverse (2008): Atlas der Amphibien und Reptilien Oberösterreichs 132 pp., Preis: 20 EUR
 
 
altBiologiezentrum


  

Efstratios D. Valakos, P. Pafilis, P. Lymberakis et al. (2007):

Amphibians and Reptiles of Greece

Efstratios D. Valakos, Panayotis Pafilis, Petros Lymberakis et al., Frankfurter Beiträge zur Naturkunde Bd.32 2007, 396 p. w. 250 col. figs. and 75 sketch maps. 22 cm, Einband: Gebunden, Verlag: CHIMAIRA, ISBN: 9783899734614, Preis: Deutschland 44,80 EUR | Österreich 46,10 EUR 
 
altChimaira Verlag


  

Trapp Benny (2007):

Amphibien und Reptilien des Griechischen Festlandes

280 Seiten, zahlreiche Farbfotos, Format: 16,8 x 21,8 cm, ISBN: 3-86659-022-9, Preis: 24,80 € 
 
altNatur und Tier Verlag


  

Guido Kreiner (2007):

Die Schlangen Europas

Alle Arten westlich des Kaukasus, Frankfurt/Main 2007, gebunden, 317 Seiten, 345 Farbfotos, 37 farb. Verbreitungskarten, 20 Zeichnungen, ISBN 978-3-89973-457-7, 49,80 Euro.
 
 
altChimaira Verlag


 

Wolfgang Völkl & Dirk Alfermann (2007):

Die Blindschleiche - die vergessene Echse

Beiheft 11 der Zeitschrift für Feldherpetologie April 2007, 160 S., 71 Abb., 10 Tab., 16 Farbtafeln, Br., 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-33-6, 21,50 Euro 
 
 
altLaurenti Verlag


 

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien (Hrsg.); Zulka, Klaus Peter (Bearb.) (2007):

Rote Listen gefährdeter Tiere Österreichs

Kriechtiere, Lurche, Fische, Nachtfalter, Weichtiere; Checklisten, Gefährdungsanalysen, Handlungsbedarf; 2007. 515 Seiten, 24 x 17 cm, Gb. EUR 49,00, ISBN 3-205-77478-7
 
 
altBöhlau Verlag


 

Grosse W. (2007):

Laubfrösche - Europa, Mittelmeergebiet, Kleinasien

180 ss., über 80 Farbfotos, 9 Zeichnungen, 9 Tabellen, 16 Verbreitungskarten.
 
 
altChimaira Verlag


 

Dieter Glandt (2006):

Der Moorfrosch

Einheit und Vielfalt einer Braunfroschart, November 2006, 160 S., 53 Abb, 11 Tab. und 16 Farbtafeln, Br., 15 x 21 cm, ISBN 13: 978-3-933066-32-9
 
 
altLaurenti Verlag



 

Axel Kwet (2006):

Reptilien und Amphibien Europas

Anzahl Abbildungen: 270 Farbfotos Ausstattung: Gebunden Umfang: 256 Seiten, Preis: 19,95 Euro, ISBN: 3-440-10237-8
 
 
altKosmos Verlag


 

Sindaco R., Doria G., Razzetti E. & Bernini F. (Eds.), (2006):

Atlante degli Anfibi e dei Rettili d'Italia

Atlas of Italian Amphibians and Reptiles. Societas Herpetologica Italica, Edizioni Polistampa, Firenze, pp. 792.
ISBN 88-8304-941-1 
 
 
altSocietas Herpetologica Italica


 

Gerhard Weyrauch (2005):

Verhalten der Zauneidechse

Kampf - Paarung - Kommunikation; Supplement 8 der Zeitschrift für Feldherpetologie September 2005, 144 S., 83 Abb. 24,- Euro (bei Abo der Supplemente nur 20,50 Euro) ISBN 3-933066-27-1
 
 
altLaurenti.de


 

Ulrich Joger & Nickolaus Stümpel (2005):

Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas, Schlangen (Serpentes) III

420 Seiten Verlag: Aula; Auflage: 1 (2005) Sprache: Deutsch ASIN: 3891046170
 
 
 


 

Burkhard Thiesmeier & Kurt Grossenbacher (2004):

Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas, Schwanzlurche IIA und IIB

2004, Aula-Verlag, Wiebelsheim ISBN: 3-89104-673-1, ISBN: 3-89104-674-X
 
 
 


 

Dieter Glandt & Andreas Kronshage (2004):

Der Europäische Laubfrosch (Hyla arborea)

November 2004, 192 S., mit 17 Beiträgen verschiedener AutorenBr, 17 x 24 cm, ISBN 3-933066-22-0
 
 
altLaurenti.de


  

Burkhard Thiesmeier (2004):

Der Feuersalamander

2004, Laurenti-Verlag, Bielefeld ISBN: 3-933066-21-2
 
 
altLaurenti.de


  

Wolfgang Völkl & Daniel Käsewieter (2003):

Die Schlingnatter - ein heimlicher Jäger

Beiheft der Zeitschrift für Feldherpetologie 6; 151 S., mit 50 Abb., 17 Tab. und 8 Farbtafeln
 
 
altshop - Amphibienschutz.de


 

Wolfgang Völkl & Burkard Thiesmeier (2002):

Die Kreuzotter - ein Leben in festen Bahnen?

159 S., mit 57 Abb., 15 Tab. und 8 Farbtafeln. ISBN 3-933066-11-5
 
 
altLaurenti Verlag


 

Gomille A. (2002):

Die Äskulapnatter (Elaphe longissima)

Verbreitung und Lebensweise in Mitteleuropa, Edition Chimaira, Frankfurt am Main 2002, 158 Seite, Preis: 27,80 Euro
 
 
altChimaira Verlag


 

Johan De Smedt (2001):

Die europäischen Vipen

Artbestimmung, Systematik, Haltung und Zucht; 208 Seiten, 187 Bilder, 23 Tabellen, 14 Verbreitungskarten, Hardcover, Format 24 x 17 cm, Preis € 59,00 erschienen in einer limitierten Auflage.
 
 
altJohan De Smedt Homepage


  

Cabela A., Grillitsch H, Tiedemann F. (2001):

Atlas zur Verbreitung und Ökologie der Amphibien und Reptilien Österreich:

Auswertung der Herpetofaunistischen Datenbank der Herpetologischen Sammlung des Naturhistorischen Museums in Wien. Umweltbundesamt, Wien, 880 S.
 
 
altUmweltbundesamt


  

Cabela A., Grillitsch H, Tiedemann F. (1997):

Rote Listen ausgewählter Tiergruppen Niederösterreichs

Lurche und Kriechtiere (Amphibia, Reptilia), Erste Fassung 1995. Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz, Wien, 88 S.
 
 
altPublikationen Land NÖ
  

  

Günther, R. (Hrsg.) (1996):

Die Amphibien und Reptilien Deutschlands

Jena (Fischer): 825 S.; ISBN 3827408636
 
 
altSpektrum Akademischer Verlag


    

Andreas und Christel Nöllert (1992):

Die Amphibien Europas, Bestimmung

Gefährdung - Schutz, Kosmos Naturführer, 1992, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co., Stuttgart ISBN 3-440-06340-2.
 
 
altKosmos Verlag


    

Gruber, U. (1989):

Die Schlangen Europas und rund ums Mittelmeer

Kosmos-Naturführer, Stuttgart (Franckh): 248 S.; ISBN: 3-440-05753-4
 
 
altKosmos Verlag