Wer ist Online?

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Heute85
Gestern508
Woche2095
Monat12049
Insgesamt910791

Macrovipera lebetina

Macrovipera lebetina

ÖGH Vortrag: „Sakartwelo und Hajastan“

Expedition durch zwei Länder, die am Rande Europas und doch in einer ganz anderen Welt liegen!

 

Eine 4-köpfige ÖGH Reisegruppe begab sich im Frühjahr 2015 auf eine Expedition nach Armenien und Georgien. Der Transkaukasus stellt mit seinen unzähligen endemischen Pflanzen- und Tierarten einen absoluten Biodiversitätshotspot dar, was sich auch in der Amphibien- und Reptiliengarnitur widerspiegelt. Beispielsweise kommen in den beiden Ländern, die gemeinsam etwas größer sind als Österreich 38 Echsen- und 30 Schlangenarten (davon 8 Vipern) vor. Ein Großteil dieser Reptilien und Amphibien konnte auf der Reise gefunden und dokumentiert werden.

 

Es soll aber im Vortrag auch das Leben und der Alltag der Menschen, die sozialen Einrichtungen, die kulinarischen und kulturellen Höhepunkte in den beiden Kaukasusrepubliken nicht zu kurz kommen. Armenien und Georgien führten etwa als erste Länder das Christentum als Staatsreligion ein und verfügen deshalb über unzählige fantastische kulturelle Schätze. Dagegen sind die Infrastruktur, vor allem die Straßen derzeit noch auf miserablem Niveau.

 

Im Anschluss an den Vortrag findet die Weihnachtsfeier der ÖGH in den Räumen der Herpetologischen Sammlung statt.
Alle Mitglieder sind dazu herzlichst eingeladen!


THOMAS BADER & FRANZ WIELAND

Ort: Bibliothek der Herpetologischen Sammlung, Naturhistorisches Museum Wien, Eingang Burgring 7
Datum: Freitag, 11. Dezember 2015, 18.30 Uhr

 

 ÖGH

→ Reiseberichte