2019

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1158
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

2019

Beitragvon Gerald » Do Feb 21, 2019 19:47

Nun war's wieder einmal so weit -- für mich die heuer erste herpetologische Beobachtung. Und wie könnt's anders sein, zwei Mauereidechsen. Gut, diesmal hab' ich ein bisschen geschummelt, der Fund war nördlich des Nationalparks Eifel, sprich nicht in Österreich.
IMG_0726.JPG
ein schnelles Belegfoto


Seichte Frage, was ist die derzeitige offizielle Anlaufstelle bezüglich Funde melden in Deutschland?
google würde für NRW auf die Schnelle das vorschlagen:
http://www.herpetofauna-nrw.de/fundmeldungen/index.php

Gibt's sonst schon Beobachtungen?

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 328
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Krummhörn

Re: 2019

Beitragvon Joey Santiago » Do Feb 21, 2019 21:46

Moin Gerald,

man kann Herp-Meldungen wohl auch auf Naturgucker loswerden: https://www.naturgucker.de/natur.dll/$/

Die von dir genannte Adresse dürfte aber pefekt sein, wenn es sich um Nordrhein-Westfalen gehandelt haben sollte bei deiner Mauereidechse.

Ich habe noch keine Herps gesehen, gehe aber davon aus, dass z. B. die Kreuzottern hier auch bereits in der Sonne liegen. Es war am vergangenen WE mehrere Tage hintereinander sehr warm und sonnig. Leider werde ich erst am Montag Zeit haben, ins Moor zu fahren. Ab morgen soll es aber wieder sehr frühlingshaft werden hier anne Küste mit Temperaturen über zehn Grad Celsius und viel Sonne.

Bin gespannt, denn mein bisheriger Rekord für diese Art war der 28. Februar 2009 oder 2010! In den Jahren danach hat es wettermäßig nie gepasst.

Beste Grüße von Frank

Lernt alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: Mi Mai 09, 2018 20:49

Re: 2019

Beitragvon Reini Margreiter » Fr Feb 22, 2019 23:49

Hallo,
es gibt schon Beobachtungen: in Innsbruck sind bereits die Mauereidechsen aktiv und eine Schmuckschildkröte war auch unterwegs.
Anbei ein Mauereidechsensuchbild vom 20.02.2019
Gruß
Reinhard
Dateianhänge
Mauereidechse.jpg

Lernt alles kennen
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: Mo Feb 18, 2019 13:53
Wohnort: Emden

Re: 2019

Beitragvon Ima » So Feb 24, 2019 12:13

Gerald hat geschrieben:Nun war's wieder einmal so weit -- für mich die heuer erste herpetologische Beobachtung. Und wie könnt's anders sein, zwei Mauereidechsen. Gut, diesmal hab' ich ein bisschen geschummelt, der Fund war nördlich des Nationalparks Eifel, sprich nicht in Österreich.
IMG_0726.JPG


Seichte Frage, was ist die derzeitige offizielle Anlaufstelle bezüglich Funde melden in Deutschland?
google würde für NRW auf die Schnelle das vorschlagen:
http://www.herpetofauna-nrw.de/fundmeldungen/index.php

Gibt's sonst schon Beobachtungen?


Sehr gelungene Foto!

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 55
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Re: 2019

Beitragvon chris82 » Mo Feb 25, 2019 13:31

hallo freunde,

mich hat es auch schon zum herpen gelockt, aber am ende habe ich es mir geschenkt, da mir die nacht/moprgen-temperaturen der letzten tage mit bis -5 °C nach freilich sehr milden tagtemperaturen noch zu kalt waren. ich warte noch ab, bis die ersten kröten wandern. aber trotzdem - kreuzottern hatte ich schon mitte februar bei 15°C, wobei in dem besagten jahr auch die nächte milder waren.
ende der woche kratzen wir an den 20°C und nachts wirds auch nicht mehr so knackig - da geh ich auch mal gucken.
MfG


Chris82

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 328
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Krummhörn

Re: 2019

Beitragvon Joey Santiago » Di Feb 26, 2019 18:27

Moin zusammen,

heute hatte ich endlich Zeit für einen Besuch im Moor. Gestern war mir leider etwas dazwischen gekommen. Nach einer frostigen Nacht kletterten die Temperaturen im Laufe des Tages auf wieder einmal unglaubliche 16°C! Kein Wind, dafür aber ein wolkenloser Himmel. Ich rechnete mit einem leichten Spiel, doch tatsächlich wäre ich beinahe leer ausgegangen, wenn da nicht am Ende dieser eine Otternkerl im Pfeifengras gelegen hätte:

ko.jpg

Ein Bild mit dem Makro:

ko2.jpg

Und der Lebensraum:

kol.jpg

Für mich war das die früheste Kreuzotter meines Lebens!

Entsprechend beschwingt fuhr ich nach Hause. Auf dem Weg dorthin schoss ich noch schnell ein paar Nonnengänse:

ng7.jpg

Aber natürlich nur mit der Kamera :D

Beste Grüße,

Frank

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 55
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Re: 2019

Beitragvon chris82 » Do Feb 28, 2019 12:46

hi leute,


glückwunsch joey, netter fund.
meine früheste vor ein paar jahren hatte ich mal am 16. februar.
und in einem jahr auch am 26. februar.
ich hatte die tage auch mal meine spots kontrolliert, aber nur "mal fix gucken".
eine waldeidechse - das wars ;-)
MfG


Chris82

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 328
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Krummhörn

Re: 2019

Beitragvon Joey Santiago » So Mär 03, 2019 23:17

chris82 hat geschrieben:ich hatte die tage auch mal meine spots kontrolliert, aber nur "mal fix gucken".
eine waldeidechse - das wars ;-)


Moin Chris,

die hatte ich bei meinem Besuch im Moor auch erwartet, doch leider fehlte mir da das nötige Quäntchen Glück.

Gestern und heute hat es nach vielen sonnigen und warmen Tagen mehr oder weniger durchgehend geregnet in und um Emden. Und gestern Abend dann sah ich dann auch erwartungsgemäß die ersten Erdkröten auf der Straße. Heute Abend, bei etwa zehn Grad Celsius, waren es wieder sehr viele, von denen ich zwei schnell mit meiner Kompaktkamera geknipst habe:

ek.jpg

Eine nächtliche Begegnung der besonderen Art:

ek1.jpg


Für den leckeren Wurm hatte die Kröte aber so gar keine Augen :)

Beste Grüße von Frank

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 328
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Krummhörn

Re: 2019

Beitragvon Joey Santiago » Mo Apr 01, 2019 20:55

Moin zusammen,

auf eine frostige Nacht mit -3 Grad Celsius folgte heute ein wolkenloser Tag. Leider blies da ein fieser Ostwind bis zum Abwinken. Umso überraschter war ich, als mir am Moorlehrpfad am Ewigen Meer plötzlich die Rufe blauer Frösche auffielen. Ich entdeckte sie dann auch, allerdings in großer Entfernung und im krassen Gegenlicht. Und es sollten die einzigen Moorfrösche sein, die da heute balzten (etwa 40 Ind.), obwohl ich anschließend weite Teile des Moores absuchte. Der Grund: Es handelte sich hier um das einzige flache Gewässer innerhalb des Moores, das sich heute im Windschutz befand. Ein kleines Moorbirken-Gehölz stand aus Sicht der Frösche ausgesprochen günstig :D

In den folgenden Tagen dürfte es dann bei höheren Temperaturen und etwas Regen richtig losgehen mit der Balz dieser hübschen Art. Ich hoffe auf Bilder – von mir und von euch :mrgreen:

Beste Grüße von Frank

Lernt alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: Mi Mai 09, 2018 20:49

Re: 2019

Beitragvon Reini Margreiter » Sa Apr 06, 2019 22:49

Hallo,
im Tiroler Unterland sind jetzt die Grasfrösche und Erdkröten unterwegs.
Reinhard
Dateianhänge
Grasfrosch_Erdkröte.PNG

Lernt alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: Mi Mai 09, 2018 20:49

Re: 2019

Beitragvon Reini Margreiter » Mo Apr 08, 2019 23:01

Und hier noch mein erster heuriger Bergmolchfund (leider nur ein schlechtes Bild)
Gruß
Reinhard
Dateianhänge
Bergmolch_Heimteich_07_04_2019_reduziert.jpg

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 55
Registriert: Mi Mai 20, 2015 17:27

Re: 2019

Beitragvon chris82 » Di Apr 09, 2019 12:35

hi leute,

ich bin verzweifelt - wo sind die kreuzottern hin???
ich habe nun dieses jahr - soweit das berufs- und familienleben dies zulässt - doch schon einige stunden bei optimalem wetter an 4 meiner besten spots verbracht.
die ausbeute war, neben überschaubaren zahlen an berg- und zauneidechsen, nur wenigen blindschleichen und 1 ringelnatter, bei null.
bisher konnte ich keine einzige kreuzotter finden.
wie schaut es bei euch aus?
MfG


Chris82

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast